Kopfgrafik - Buch der Energie von Bernd Sternal  

7. Das Automobil revolutioniert die Welt
 
 
 
 
 Einführung
 Der Autor
Buchauszüge
Rückklappentext
Buchbestellung
 Presse
 Impressum
 
 

Weitere Bücher aus dem Verlag Sternal Media

Ende des 19. Jahrhunderts war die Geburtsstunde eines neuen revolutionären Fortbewegungsmittels – des Automobils. Lenior, Reithmann, Daimler, Otto, Ford, Benz, Maybach, Diesel, Bosch und Co. sei Dank. Wurden die ersten Fahrzeuge noch mit Gas- oder Dampfmaschinen angetrieben, erkannte man schnell die Vorzüge des Verbrennungsmotors als Antrieb. Konkurrierten die verschiedenen Antriebsarten anfangs noch stark miteinander, so setzte sich Ende des 19. Jahrhunderts der Hubkolbenmotor durch. Um das Jahr 1920 dominierte dann der Benzinmotor und beflügelte damit nicht nur den Fahrzeugbau, sondern auch die Erdölindustrie.

Natürlich setzte man in den ersten Jahrzehnten der Entwicklung des Automobils die Schwerpunkte auf die Technik. Ein Auto sollte bequem, zuverlässig, schnell und langlebig sein, aber es sollte auch Chic und Status ausstrahlen. Umweltschutz und Kraftstoffverbrauch waren kein Thema, die Benzinpreise waren niedrig und Erdöl gab es in Hülle und Fülle – meinte man. Die Schnelligkeit, mit der sich alle gesellschaftlichen Abläufe auf dieses neue Verkehrsmittel einstellten, war atemberaubend und wird in der Technikgeschichte wohl nur noch von Computer und Mobiltelefon übertroffen. Diese spielen preislich jedoch in einer anderen Liga. Im 1. und 2. Weltkrieg kamen dann die ersten Erkenntnisse, wie es einem motorisierten Land ergehen kann, wenn es über keinerlei eigene Erdölvorkommen verfügt. Und seitdem dreht sich die Welt- und Außenpolitik aller Nationen um den Einfluss auf diese Ressourcen. Trotzdem war in den Nachkriegsjahrzehnten Umweltschutz und Kraftstoffverbrauch noch kein Thema – es gab Wichtigeres zu tun, besonders im kriegsgebeutelten Europa. Aber auch die USA, die durch die zwei Weltkriege zur Weltmacht geworden waren, aber keine Kriegsschäden zu beheben hatten, spürten keine Notwendigkeit zum Kraftstoffsparen. Man demonstrierte seine wirtschaftliche Überlegenheit durch gewaltige „Straßenkreuzer“ mit großem Hubraum, zahlreichen Zylindern und vielen PS.

... weiter lesen im Buch - bestellen können Sie dieses über Amazon.de!

zurück

 Copyright by Sternal Media 2013